Das Sport-Profil an der Großen Schule


Pädagogisches Anliegen:

Freude an der Bewegung durch den Sport ist Lebensqualität. Die Entwicklung körperlicher, sozialer, emotionaler und geistiger Kompetenzen wirken positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung.
Gleichzeitig fördert der Sport Fähigkeiten wie Fairness, Toleranz, Teamgeist, Verantwortung und Leistungsbereitschaft.
Im Schulprofil der Großen Schule ist der Sport seit vielen Jahren stark verankert und auch zertifiziert mit dem Prädikat „Sportfreundliche Schule“. Vielfältige sportliche Aktivitäten außerhalb des Unterrichts prägen das Klima an der Schule entscheidend mit.
Im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ ist das Gymnasium Große Schule die erfolgreichste und aktivste Schule in Wolfenbüttel. Jahrelange praktische Erfahrungsberichte haben gezeigt, dass es kausale Zusammenhänge zwischen sportlicher Betätigung und einer Steigerung der Lernmotivation, der Konzentrationsfähigkeit und der allgemeinen Lernfreude gibt.

Angesichts aller aufgeführten Argumente und Fakten wird in Kooperation mit dem Landessportbund Niedersachsen, der Landesschulbehörde und dem MTV Wolfenbüttel seit 2013 ein Sportprofil angeboten. Die Schüler sollen zu sportlicher Betätigung motiviert und individuell gefördert werden. Neben der Sportpraxis bekommen sie die Möglichkeit ab der Klassenstufe sieben Zusatzqualifikationen des Deutschen Olympischen Sportbundes zu erwerben. Die Profilierung der Schüler dieses Profils sollte durch die Klassen- und Sportlehrer unterstützt werden.
Die Teilnahme am Sportprofil ist für alle Schüler der neuen 5. Klassen möglich.

MTV Wolfenbüttel Kooperation Große Schule/MTV Wolfenbüttel.

 

 

Das Sportprofil der Großen Schule bietet folgende Inhalte:

  • Im 5. + 6. Schuljahr bekommen die Schüler/Schülerinnen zwei zusätzliche Sportstunden
  • In Klassenstufe 7. eine zusätzliche Sportstunde
  • In den Klassen 7 – 10 durchlaufen die Schüler verschiedene Ausbildungen und erhalten so angesehene Zusatzqualifikationen (Schulsportassistent/Schulsportassistentin,Jugendleiter/Jugendleiterin und Übungsleiter/Übungsleiterin)
  • In der Klassenstufe 8. wird über ein Partizipationsprojekt eine Schul-und/oder Vereinsaktion geplant, organisiert und durchgeführt.

Das Sportprofil in Kurzform:

5. Klasse zwei zusätzliche Sportstunden
6. Klasse zwei zusätzliche Sportstunden
7. Klasse eine zusätzliche Sportstunde und die Schulsportassistentenausbildung
8. Klasse Projektorientierte Aktion (Partizipationsprojekt)
9. Klasse Jugendleiterausbildung
10. Klasse Übungsleiterausbildung 1. Lizenzstufe

Zum Sport-Profil-Flyer