Update zur Notbetreuung

Gemäß Rundverfügung vom 20.03.2020 wird die Notbetreuung auch am Gymnasium Große Schule auf die Osterferien ausgeweitet.
Kinder der Jahrgänge 5-8, die keine andere Möglichkeit haben, werden von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr in Kleingruppen an der Großen Schule betreut.

Diese Notbetreuung ist laut Anordnung der Niedersächsischen Landesschulbehörde ausdrücklich auf das notwendige Maß zu beschränken und dient dazu, Kinder, deren Eltern in „kritischen Infrastrukturen“ tätig sind aufzunehmen. Es sind dies Beschäftigte aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz sowie besondere Härtefälle (drohende Kündigung, Verdienstausfall).

Im Sinne des Zieles der Schulschließung bitten wie Sie nach wie vor zu überprüfen, ob eine Inanspruchnahme der Notfallbetreuung unvermeidbar ist.

Wenn Sie die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen, informieren Sie uns bitte mit einem Vorlauf von 3 Tagen per Mail (sekretariat@grosse-schule.de) mit folgenden Angaben:

  • Name und Vorname des Kindes
  • Jahrgangsstufe
  • Betreuungsumfang an den einzelnen Tagen
  • Grund für die Notwendigkeit der Betreuung