Umweltschule und Umwelt-AG

Die Bewerbung zur Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule.
Um unserer Vorbildfunktion auch im Bereich Klima- und Umweltschutz gerecht zu werden, hat sich die Große Schule zum Ziel gesetzt, verstärkt nachhaltiges Handeln zu bewirken und sich um die Zertifizierung zur „Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule“ zu bewerben.
Nachhaltiges Handeln einzuführen setzt ein gemeinschaftliches Umdenken, aber auch konkrete Veränderungen im eigenen Tun voraus – die ganze Schulgemeinschaft soll dabei mit einbezogen werden. Dies ist ein Kriterium für die Auszeichnung „Umweltschule in Europa“.
Die Zertifizierung zur Umweltschule gibt es bereits seit 1995 und wird vom Niedersächsischen Kultusministerium in Zusammenarbeit mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde verliehen. Sie erfolgt über einen Zeitraum von zwei Jahren und ist dann für zwei Jahre bis zum nächsten Bewerbungszeitraum gültig. Etwa 900 Schulen in Deutschland nehmen bereits an diesem Programm teil. International abgestimmte Themen sind Energie/Klimaschutz, Recycling/Abfall, Wasser sowie Mobilität, Fairer Handel und Globales Lernen.
Die Bewerbung der Großen Schule um das Zertifikat zur Umweltschule in Europa 2021 läuft.

Sabine Kottowski

Umwelt-AG