Berufsorientierung am Gymnasium Große Schule Wolfenbüttel

Rechtliche Grundlage: RdErl. D. MK vom 1.12.2011

Gemäß Erlass haben allgemein bildende Schulen „die Aufgabe, Schülerinnen und Schüler zur Aufnahme einer Berufstätigkeit zu befähigen und sie auf eine Berufswahlentscheidung vorzubereiten“. Die Fachschaft Politik-Wirtschaft der Großen Schule arbeitet durch ein breites Spektrum fakultativer und obligatorischer Angebote an schulischen wie außerschulischen Maßnahmen auf dieses Ziel hin. Anliegen dieser Bemühungen ist es, die Schüler frühzeitig, wiederholt und begleitend zu ihrer schulischen Laufbahn auf die Erfordernisse der Berufsorientierung und -wahl vorzubereiten.

Als zentraler Bestandteil dieser Aufgaben ist das Betriebspraktikum in Jahrgang 11 zu betrachten, welches in der Berufsorientierungsstunde umfassend vorbereitet wird. In der Oberstufe orientieren sich die Angebote auf die Wahl eines weiterführenden Bildungsgangs hin.

Die folgende Übersicht beinhaltet die Elemente der Berufsorientierung für das G 9 (für den aktuellen 12. Jahrgang noch für das G8):

Jahrgang Berufsorientierende Maßnahme Ansprechpartner / Kooperationspartner Termine im Sj. 2018/19
5-9 Zukunftstag für Jungen und Mädchen (lt. BO-Erlass für Jg. 5-9) Klassen-/Fachlehrer 25.04.2019
10 Vorbereitender Elternabend für Jg. 10: Vorstellung des BO-Konzeptes, Frau Lampe und BEREIT Pape / Bundesagentur für Arbeit (BA), Frau Lampe / Allianz für die Region *
Tag der Betriebserkundung (Übereinstimmung mit Inhalten des KC: Unternehmen und Arbeitswelt) externe Unternehmen (z.B. MAN), Termin voraussichtlich Anfang Sj. 19/20 *
BEREIT: 1 Woche Berufseignungstests mit Sozialkompetenztraining, einschließlich Vorträgen durch Frau Lampe von der BA (s.u.), Termin: 2.Hjhr Pape / Allianz für die Region *
Einführung in den Berufswahlpass (Dokumentation des Prozesses der BO) Pape / Fachlehrer Einbindung in den Fachunterricht ohne konkreten Termin
11 MIG: Management Information Game, Planspiel Wirtschaft/Marketing 1 Woche (ca. 25 Schüler aus dem Jahrgang) Novak / Bildungsinstitut der niedersächsischen Wirtschaft (BNW), BA Noch offen
Betriebspraktikum, 3wöchig, Termin: Beginn 2. Hjhr (Februar) und Anfertigung eines Praktikumsberichts Fachlehrer / div. Betriebe 04.-22.02.2019
Wege nach dem Abitur Termin: 2. Hjhr (im PW/BO-Unterricht) Pape / BA, Frau Lampe Noch offen
12 Besuch der Vocatium-Messe (fakultativ) Pape / Institut für Talententwicklung Braunschweig *
12

Vortrag: Studium, Zulassung, Auswahlverfahren, Studienstart

SFBT Studienfeldbezogener Beratungstest

Pape / berufspsychologischer Dienst der BA, Frau Lampe

Noch offen

19. und 20.12., je 13:30 Uhr

11-13 Regelmäßige Berufs- und Studienberatung (Jgge. 11-13) Pape / BA, Frau Lampe; Noch offen

Weitere Termine der Fachschaft Politik-Wirtschaft

Jg. 11 Berlinfahrt: Je dreitägige Projektfahrt im Klassenverband der 11. Klassen, organisiert durch die PW-Fachlehrer 17.-21.06.2019
Jg. 12
Kurse PW eA Gb, gA Vö
POL&IS Noch offen

*entfällt im Schuljahr 2018/19 aufgrund der Umstellung auf G9

Stand: 15.06.2018 (Pape)

 


BEREIT-Woche: 1 Woche Berufseignungstests mit Sozialkompetenztraining

 In der BEREIT-Woche nehmen die SchülerInnen an unterschiedlichen Sozial- und Kompetenzübungen teil. Außerdem füllen Sie einen Berufsinteressen-Fragebogen (BIF) aus, welcher ihre beruflichen Neigungen und Stärken ermittelt. Nach der BEREIT-Woche erhalten die Schüler ein individuelles Eignungsprofil, welches Ihnen Hinweise gibt, welches Berufsfeld (technisch, kaufmännisch, sozial) ihren Neigungen und Stärken entspricht. Am Ende der BEREIT-Woche findet außerdem für jeden Schüler/jede Schülerin ein eigenes Auswertungsgespräch statt, an dem die Eltern gerne teilnehmen können.

Die BEREIT-Woche wird außerdem begleitet durch unsere Studien- und Berufsberaterin von der Bundesagentur für Arbeit, Frau Lampe.

Vortragsveranstaltung in der Schule „Wie recherchiere ich für mich weiter, nach den Ergebnissen des „BEREIT“:

Nach der von KopraWF organisierten BEREIT-Woche bietet die Studien- und Berufsberatung den Schülern und ihren Eltern in kurzen Vorträgen eine Übersicht, wie diese mit den erhaltenen Ergebnissen weiter arbeiten können.

Hier geht es vor allem darum, die erworbenen Erkenntnisse über sich selbst mit berufsbezogenen Informationen zu verknüpfen. Dafür werden zunächst die Schritte der Studien- und Berufswahl vorgestellt, dann sinnvolle Literatur und Suchmaschinen gezeigt, um die Jugend zu „entgoogeln“. Des Weiteren wird kurz auf die möglichen Wege nach dem Abitur eingegangen (hier liegt der Schwerpunkt in Klasse 11) und deutlich dargestellt, dass das Wichtigste an der Berufswahl ist, zu wissen wer man selbst ist und was man kann und will: „Der Berufswahlprozess beginnt nicht damit, dass man über Berufe oder den Arbeitsmarkt nachdenkt, sondern über sich selbst.“ Natürlich können auch hier schon Beratungsgespräche mit der Beratungsfachkraft der Agentur für Arbeit vereinbart werden.

Die Vorträge dauern ca. ½ Stunde und finden stündlich 3 – 4 Mal am Tag der BEREIT Auswertung statt.

Ansprechpartner: Frau Pape

Weitere Informationen zu diesem Projekt unter:

http://berufsorientierungsprojekt.wir-sind-bildung.de/koprawf.html

 


Berufswahlpass

Der Berufswahlpass ist ein Ordner, der u.a. Arbeits- und Informationsmaterialien zu Angeboten der Berufsorientierung, zur persönlichen Entwicklung (eigene Fähigkeiten und Stärken und mögliche Berufsfelder), und für die Perspektiven nach der Oberstufe (Wege zur Berufs- und Studienwahl nach dem Abitur) umfasst.
Ziel ist die umfassende Förderung und Begleitung der Berufsorientierung von der ersten Orientierung bis zur Entscheidung über Wege nach dem Abitur. Der Berufswahlpass bietet die Möglichkeit, sowohl im Unterricht mit den Materialien zu arbeiten als auch in Eigenverantwortung, unterstützt durch die Eltern, Informationen über die eigenen Zukunftsperspektiven zu erarbeiten. Darüber hinaus hat jede Schülerin/jeder Schüler mit dem Berufswahlpass ein Dokument, in dem sämtliche relevanten Unterlagen zur Berufsorientierung gesammelt abgelegt werden können (z.B. Ergebnisse der BEREIT-Woche, Teilnahme- und Praktikumsbescheinigungen usw.).
Der Ordner, der ca. 7€ kostet, wird in der 10. Klasse zentral für aller SchülerInnen bestellt und über die PolitiklehrerInnen verteilt.

Ansprechpartner: Frau Pape

Nähere Informationen zum Berufswahlpass sind auf der Homepage zu finden: http://www.berufswahlpass.de/


MIG: Management Information Game

MIG 2018 klDas MIG bietet den teilnehmenden SchülerInnen (20-25 aus dem 11. Jahrgang) die Möglichkeit, tiefer in die Unternehmenswelt einzutauchen. In einem Planspiel haben sie die Aufgabe, selber ein Produkt zu entwickeln und ein fiktives Unternehmen zu gründen. Dies beinhaltet nicht nur die Konzeption des Produktes (beispielsweise ein Küchengerät mit speziellen Features), sondern v.a. auch die finanzielle Planung und das entsprechende Marketing. Begleitet wird das Planspiel von Fachvorträgen rund um das Thema Unternehmensführung, welche den Schülern umfangreiches Hintergrundwissen für das eigene Unternehmen bietet.
Das MIG dauert eine Woche und findet in den Räumen des jeweiligen Kooperationspartners aus der Wolfenbütteler Wirtschaft teil. Im Jahr 2018 war dies MAN. Am Donnerstagabend mündet das Planspiel in einer Präsentation der Gruppen vor Vertretern des Kooperationsunternehmens, Freunden und Eltern.

Ansprechpartner: Herr Novak

„turtle AG“ gewinnt Management-Information-Game 2018 bei MAN Truck & Bus AG

Weitere Informationen zum Planspiel unter:
https://www.bnw.de/bnwde/content/deutsch/jugendliche_junge_erwachsene/unsere_angebote_fuer_schuelerinnen_schueler/planspiele/mig

 


Betriebspraktikum

Im dreiwöchigen Betriebspraktikum in Jahrgang 11 hospitieren die SchülerInnen in einem Unternehmen und lernen so den jeweiligen Berufsalltag kennen. Begleitend fertigen sie einen Praktikumsbericht an, in welchem sie ihre Erfahrungen und Recherchen zum jeweiligen Berufsfeld und Unternehmen dokumentieren. Dieser Praktikumsbericht ersetzt die Klassenarbeit im 2. Halbjahr.
Das nächste Betriebspraktikum findet im Zeitraum 04.02. – 22.02.2019 statt.
Ansprechpartner: Frau Pape bzw. die jeweiligen Fachlehrer in Politik-Wirtschaft

 

man Praktikum klBetriebspraktikum bei unserem Kooperationspartner MAN (Zum Vergrößern Linksklick auf das Foto)
 

 

 

 


Wege nach dem Abitur:

In Klasse 11 findet in der Schule eine ausführliche Orientierung zum Thema „Wege nach dem Abitur“ statt. Aufbauen soll die Veranstaltung auf die Information in Klasse 10 „Wie recherchiere ich für mich weiter“, nach den Ergebnissen des BEREIT und die Erfahrungen des Praktikums in Klasse 11 mit einbeziehen.
Inhaltlich gibt es einen ausführlichen Überblick über die unterschiedlichen Ausbildungs- und Studienwege inklusive der Erklärung von Bachelor und Masterabschlüssen nach dem Abitur. Die SuS bearbeiten einen Interessentest zum Thema „Meine beruflichen Interessen“ und bekommen die Aufgabe, ihre eigenen Interessen und Fähigkeiten zu sammeln.
An einzelnen Beispielen wird die Recherche mit Datenbanken wie BERUFENET oder Hochschulkompass erklärt.
Am Ende erhält jeder SuS neben seiner Testauswertung eine Übersicht über Wege nach dem Abitur mit Beispielen und einen Zeitplan, was als nächstes zu tun ist, mit den Kontaktdaten der Berufsberatung. Alle haben die Möglichkeit sich für die Suche nach einem Ausbildungsplatz oder dualem Studium registrieren zu lassen oder einen Beratungswunsch zum Thema Studium zu äußern.

Die Vorträge dauern 2 Schulstunden pro Klasse und werden in der Zeit von März – Anfang Juni durchgeführt.

Dieses Angebot wird durch Frau Lampe von der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt (sh. Steckbrief Frau Lampe).

Ansprechpartner: Frau Pape


 Vocatium

Auf der Berufs- und Ausbildungsmesse Vocatium präsentieren sich zahlreiche Unternehmen der Region, (Fach-) Hochschulen, Anbieter von Dualen Studiengängen, Veranstalter von Gap Years und viele mehr. Das besondere an der Messe ist, dass vorab Termine vereinbart werden können mit Unternehmen, Vertretern von Hochschulen und anderen Ansprechpartnern. Im persönlichen Gespräch können die SchülerInnen Informationen zu Ausbildung, Studium und Berufen erlangen und Kontakte zu Firmen und Hochschulen knüpfen. Auch können bereits Bewerbungsunterlagen an Arbeitgeber und z.B. Anbieter von Dualen Studiengängen weitergegeben werden.
Vor der Vocatium, welche im Juni stattfindet, findet für die SchülerInnen des 12. Jahrgangs eine Informationsveranstaltung statt, auf der sie nähere Informationen zu der Messe und dem Anmeldeprozess mit Terminvergabe erhalten.

Ansprechpartner: Frau Pape

Informationen zur Vocatium sind auf der Website zu finden: https://www.erfolg-im-beruf.de/vocatium/vocatium-braunschweig/

 


Studium, Zulassung, Auswahlverfahren, Studienstart:

Im optimalen Fall geht es hier nicht mehr um das Thema: Was will ich studieren, sondern wie geht´s an die Hochschule? Wie läuft die Bewerbung, welche Hürden oder Zulassungsverfahren gibt es, welche Tricks, was habe ich vielleicht noch nicht bedacht? Was sind Module, was sind Credits? Ist Studium eigentlich genau wie Schule? Was passiert, wenn ich keine Zulassung bekomme? etc.
In dieser Veranstaltung wird allen SuS angeboten einen SFBT zu machen (Studienfeldbezogener Beratungstest). Den Test führt dann der berufspsychologische Dienst der Agentur für Arbeit in der Schule durch.
Natürlich werden SuS, die noch keine konkrete Idee haben, nicht ausgeschlossen. Auch hier wird wieder die Einzelberatung in der Agentur für Arbeit angeboten.

Die Vorträge dauern zwei Schulstunden, finden in der Zeit von November bis Februar statt (je nach Lage der Vorabiklausuren), während der Vorträge können sich die Schüler für den SFBT anmelden.

Der SFBT findet ca. 2 Wochen nach der Veranstaltung statt und dauert je nach Anzahl der teilnehmenden Schüler ca. 3 Stunden (bei mehr Schülern etwas länger, da die Ergebnisse direkt im Anschluss mit den Psychologen besprochen werden).

Dieses Angebot wird durch Frau Lampe von der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt (sh. Steckbrief Frau Lampe).

Ansprechpartner: Frau Pape

 


Regelmäßige Berufs- und Studienberatung

In regelmäßigen Sprechstunden bietet Frau Lampe von der Bundesagentur für Arbeit SchülerInnen der Jahrgänge 11-13 eine Beratung zu Ausbildungen, Studium, Schul- und Studienabbruch an (sh. Steckbrief Frau Lampe).

Ansprechpartner: Frau Pape


Hochschulstudium oder dualer Studiengang?
Ausbildung?
Work and Travel?

Frau LampeHallo, mein Name ist Inés Lampe und ich bin die Studien- und Berufsberaterin am Gymnasium Große Schule.
Als Beraterin für akademische Berufe der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar bin ich Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Studien- und Berufswahl.
Letztere interessieren euch womöglich momentan besonders und ihr steht vor der drängenden Frage:
Was kommt nach der Schule?
Keine leichte Entscheidung? Dann kennt ihr noch nicht eure Wahlmöglichkeiten:
Auf euch warten mehr als 16.000 Studiengänge, über 1.500 duale Studiengänge, rund 350 duale Ausbildungsberufe und ca. 200 schulische Ausbildungen. Oder vielleicht doch zuerst einen freiwilligen Dienst in Südamerika, WWOOFing in Schottland oder Kiwis pflücken in Neuseeland?
Überfordert???
Keine Sorge, auf der Suche nach eurem weiteren Weg stehe ich euch gern beratend zur Seite und freue mich darauf, euch unterstützen zu können.
Kommt also vorbei in den Sprechstunden, vereinbart einen Termin in der Agentur für Arbeit in Braunschweig oder sprecht mich bei den Veranstaltungen an eurer Schule an…

Kontakt
Diplom Pädagogin Inés Lampe:
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
Telefon: 0800 4 5555 00 (kostenlose Hotline)

Die Beratungsstunden richten sich an SchülerInnen, die die zehnte oder höhere Klassen besuchen. Die einzelnen Termine für die Sprechstunden und weitere Veranstaltungen entnehmt Ihr bitte einem gesonderten Aushang.


Wer sich schon mal vorab informieren möchte, kann das hier tun:

www.arbeitsagentur.de
www.abi.de

0102     

Das Infomaterial an eurer Schule zu Themen rund um den Beruf findet ihr auf dem Flur zum Lehrerzimmer.

Bildungsfrühstück

Alle zwei Jahre findet an der Großen Schule ein Bildungsfrühstück statt, welches interessierten SchülerInnen die Möglichkeit gibt, in kurzen Vorträgen Informationen zu verschiedenen Berufsfeldern zu erhalten und in Austausch mit den jeweiligen Referenten zu treten. Dies geschieht in ungezwungener Atmosphäre, begleitet von einem gemeinsamen Frühstück an einem Samstagvormittag.


Links zur Studien- und Berufswahl

www.arbeitsagentur.de

-          Berufenet

-          Kursnet

-          Veranstaltungskalender BIZ

-          Jobbörse

www.abi.de

www.hochschulkompass.de

www.studienwahl.de

Informationen zu Stipendien und anderen Unterstützungsmöglichkeiten:

https://www.arbeiterkind.de/