Latein an der Großen Schule

Latein ist eines der ältesten Schulfächer Europas und hat an der Großen Schule eine lange Tradition. Dabei vermittelt Latein keineswegs nur zeitlose Werte, sondern ist – gerade als ‚tote‘ Sprache – von unschätzbarem Wert für die Fähigkeit zur Sprachreflexion: Es fördert schon früh ein Verständnis für Sprache an sich, für das Wirken und Funktionieren dieses tagtäglich meistbenutzten ‚Werkzeugs‘ des Menschen. Zudem verbessert es die unverändert notwendigen‚ Sekundärtugenden‘ wie Genauigkeit, Ausdauer, Problemlösungskompetenz.

Schulinterne Arbeitspläne

Arbeitsplan für Jahrgang 5-7
Arbeitsplan für Jahrgang 7-9

Fachlehrkräfte Latein

Herr Dziony (Fachleitung)
Frau Moog
Herr Schweitzer
Herr Wagner
Herr Waltemathe

Latein als dritte Fremdsprache

Am Ende von Klasse 7 besteht die Möglichkeit, Latein als dritte Fremdsprache in Klasse 8 zu wählen. Diese kann auch hier bei ausreichender Anwahl bis Ende Klasse 10 fortgeführt werden. Sollte man Latein bis zum Ende der 11. Klasse absolvieren, kann man das Kleine Latinum erwerben. Am Ende der 12. Klasse erwirbt man das Latinum. Sogar das Große Latinum am Ende der 13. Klasse ist möglich.

Lehrwerk

An der Großen Schule wird das Lehrbuch Adeamus! eingesetzt – egal in welchem Jahr mit Latein begonnen wird. Mit spannenden Geschichten und motivierenden Übungen unterstützt es die systematische Einführung in die Lateinische Sprache, wobei die Übersetzung im Mittelpunkt steht.

Besondere Angebote

Der hohe Stellenwert, den das Fach Latein an der Großen Schule besitzt, wird in zusätzlichen Angeboten deutlich:

Mit der Wahl des Lateinplus-Schwerpunktes besteht die Möglichkeit, Latein bereits ab Klasse 5 zu erlernen.

Jedes Jahr fahren Lerngruppen der Großen Schule zu den historischen Stätten der Römerschlacht am Harzhorn. Zudem findet seit dem Jahr 2019 eine Romfahrt der Lateinkurse des neunten Jahrgangs statt, bei der die Schülerinnen und Schüler das einstige Zentrum des Römischen Reiches hautnah erleben können. In einer vorbereitenden AG werden Referate zu wichtigen kulturellen Themen vorbereitet und gehalten.