Die Qualifikationsphase an der Großen Schule

In der zweijährigen Qualifikationsphase wird der Unterricht anders als zuvor in Schulhalbjahresabschnitten (Semestern) erteilt. Der Klassenverband wird durch ein Kurssystem ersetzt. An die Stelle der Klassenlehrkräfte treten die Tutorin bzw. der Tutor.

Individuelle Schwerpunktsetzung

Mit dem Eintritt in die Qualifikationsphase können die Schülerinnen und Schüler über ihren Bildungsgang stärker mitbestimmen, indem sie, entsprechend ihren Neigungen, ein sogenanntes Profil wählen. Die Oberstufenverordnung des Landes Niedersachsen sieht maximal fünf Profile vor, für die sich die Schülerinnen und Schüler in einer Schwerpunktwahl entscheiden können. Neben dem sprachlichen, dem mathematisch-naturwissenschaftlichen, dem musisch-künstlerischen Profil kann die allgemeine Hochschulreife auch in einem sportlichen oder einem gesellschaftlichen Profil erlangt werden.
An der Großen Schule werden alle fünf Profile angeboten, wobei das sportliche Profil nur in Kooperation mit dem Gymnasium im Schloss realisiert werden kann. Für alle Eltern, Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgang findet Ende November/Anfang Dezember eine Informationsveranstaltung zur Kurs- und Profilwahl statt.

Kooperation

Für die Einrichtung einzelner Kurse ist die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entscheidend. Durch eine über Jahre gewachsene enge Kooperation mit den anderen Wolfenbütteler Schulen im Sekundarbereich II ergibt sich für unsere Schülerinnen und Schüler neben maximalen Wahlmöglichkeiten eine hohe Fächerflexibilität auf dem Weg zum Abitur.

Weitere Informationen zur Qualifikationsphase an der Großen Schule erhalten Sie hier als PDF-Download: