physik1Unterricht

Das Fach Physik hat eine lange Tradition und einen hohen Stellenwert an der Großen Schule. Mit Hans Geitel und Julius Elster waren vor über hundert Jahren zwei Physiker von Weltrang als Lehrer an unserer Schule tätig. Sie haben Spuren hinterlassen, die bis heute reichen.
Der Physikunterricht an der Großen Schule beginnt mit der Klasse 5 und wird unserem Schulprofil entsprechend ohne Einschränkungen bis zur Klassenstufe 10 unterrichtet. Die Schwerpunkte des Unterrichts liegen sowohl auf den physikalischen Grundlagen, als auch auf den weiterführenden Anwendungen in der Technik. Ab der Jahrgangstufe 11 können die Schüler entscheiden, wie intensiv sie sich mit Physik beschäftigen möchten. Hier ist Physik kein Pflichtfach mehr, es kann aber in vierstündigen Kursen auf erhöhtem oder auf grundlegendem Niveau gewählt werden.



Arbeitspläne Physik

Das Kerncurriculum Physik fasst die im Unterricht zu erarbeitenden inhaltlichen und prozessbezogenen Kompetenzen auf der Basis von bundesweit formulierten Bildungsstandards zusammen. Diese verbindlichen Vorgaben werden im Physikunterricht durch schulspezifische Ausprägungen erweitert bzw. ergänzt. Einen Überblick über Bewertungskriterien, Unterrichtsmethoden, die einzelnen Themenbereiche und deren Verteilung auf die jeweiligen Klassenstufen liefern die schulinternen Arbeitspläne:

Schulinterner Arbeitsplan Klasse 5-10 (Juni 2016)
Schulinterner Arbeitsplan Sek II (Qualifikationsphase) (28.08.2015)


mint logoMehr Physik im MINT-Profil

Mit der Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium (G9) bietet die Große Schule ihren Schülerinnen und Schülern im Rahmen eines neuen MINT-Profils viele physikalisch-technische Zusatzangebote.

 


Ausstattung

Die Physik-Fachräume an der Großen Schule wurden durch das Hochwasser im letzten Sommer erheblich beschädigt. Im laufenden Schuljahr werden sie umfassend saniert und in diesem Zuge mit modernster Technik ausgestattet. Die Planungen hierfür laufen bereits. Zum kommenden Schuljahr sollen die Umbaumaßnahmen abgeschlossen sein.
Die Große Schule wird dann über drei Physik-Fachräume verfügen, die die besten Voraussetzungen für einen innovativen, schülerorientierten Unterricht bieten.
Mit den Geräten der umfangreich ausgestatteten Physiksammlung können dann praktisch alle im Lehrplan enthaltenen Unterrichtversuche vorgeführt werden. Das umfangreiche Schülerexperimentiermaterial ermöglicht es uns, in allen Klassenstufen regelmäßig Schülerübungen und praktische Projekte durchzuführen.

 


Lehrkräfte

Sokratis Anastassiadis, Fachobmann
Dr. Markus Berndt, Ansprechpartner DLR School-Lab
Ralf Thon, Strahlenschutzbeauftragter
Markus Gieske
Kevin Müller, Ansprechpartner Grundschulprojekte