Seit Monaten laufen die Vorbereitungen für die Kulturnacht der Großen Schule Wolfenbüttel, die am 8. Juni von 18 bis etwa 23 Uhr auf dem Schulgelände stattfinden wird und die einen weiteren Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 475-jährigen Jubiläum der Schule darstellt.


01 klMit Kopf, Hand und viel Herz plant und gestaltet seit Beginn des Schuljahres eine Schüler-AG mit der Unterstützung ihrer Lehrerinnen und Lehrer diese bunte Veranstaltung. Die Beiträge aus den Bereichen Kunst, Musik, Tanz, Malerei, Theater, Literatur und Wissenschaft laden auf zwei Bühnen und zahlreichen Ausstellungs- und Aktionsräumen zum Genießen und Mitmachen ein. Um die Kulturnacht kulinarisch zu begleiten, steht eine Auswahl an Speisen und Getränken bereit. Bei einem Lehrerquiz sind hochwertige Preise,03 kl z.B. ein Reisegutschein, zu gewinnen. Die Band „Sellfi“, in der der Schulleiter Hartmut Frenk und Lehrer Rainer Unverricht mitrocken, lässt die Veranstaltung am späten Abend ausklingen. Der Eintritt ist frei.
Die Spannung steigt: Insgesamt sind über 150 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen an den unterschiedlichen Aktionen beteiligt und freuen sich darauf, ihre Darbietungen, für die sie seit Wochen über die Unterrichtszeit hinaus Aufführungen proben, Plakate gestalten, Filme schneiden und vieles mehr, endlich einem großen Publikum zu präsentieren.
04 kl„Wir freuen uns über eine engagierte Beteiligung und ein großes Interesse an der Kulturnacht. Die Organisation zeigt, welch eine große Kreativität und Begeisterungsfähigkeit in den Jugendlichen steckt und wir gehen davon aus, dass es unserem Publikum leicht fallen wird, sich davon anstecken zu lassen. Was man in den laufenden Proben so zu sehen bekommt, lässt uns auf eine abwechslungsreiche, stimmungsvolle und spannende Kulturnacht vorausblicken“, schwärmen die Lehrerin Johanna Thies und ihre 02 klbeiden Kollegen Jan Novak und Alexander Elbel, die die Organisationsgruppe leiten. „Wir laden alle, die sich der Großen Schule verbunden fühlen, ein, Teil eines einzigartigen Abends zu werden und freuen uns auf Ihren Besuch.“

(Zum Vergrößern Linksklick auf die Fotos)