Bücher für Kinder und Jugendliche zu schreiben ist ihre große Leidenschaft. Dass das Erfinden von spannenden und lustigen Geschichten nicht nur Beruf, sondern auch Berufung sein kann, konnten die Schülerinnen und Schüler unserer 6. Klassen in diesen Tagen hautnah miterleben.

jugendbuchwoche klDenn im Rahmen der 11. Wolfenbütteler Kinder- und Jugendbuchwoche besuchte Hans-Jürgen Feldhaus am 25. und am 26. März 2019 die Klassen 6c, 6a und 6b und Nina Weger las in der 6d aus ihren Büchern.
„Lesen verleiht Flügel“ - Passender konnte das Motto für die Veranstaltung nicht gewählt werden. Nina Weger las aus ihrem bewegenden Buch „Als mein Bruder ein Wal wurde“. Von seiner Phantasie beflügelt, versucht Bela mit der schwer fassbaren Tatsache umzugehen, dass sein großer Bruder Julius durch einen Unfall in ein Wachkoma gefallen ist: „Manchmal, wenn ich abends im Bett lag, stellte ich mir vor, dass Julius wie ein riesiger Wal durch die Tiefen des Ozeans glitt.“

„Echt abgefahren!“ - Wie der Titel seines Buches, so der Schriftsteller: Hans-Jürgen Feldhaus. In seinem „Comic-Roman“, eine Geschichte, die der Autor selbst mit flotten Zeichnungen illustriert hat, geht es unter anderem um eine Klassenfahrt in die Jugendherberge in Schierke auf dem Brocken. Der Klassenlehrer Herr Krüger kommt darin vor, und Jan und Hannah spielen eine wichtige Rolle. Welche? - Um das herauszufinden, könnte man das Buch zur Hand nehmen und ...

Das Fazit der Veranstaltung: Schriftstellerinnen und Schriftsteller in der Schule live kennen lernen und einen spannenden Blick hinter die Kulissen eines Kinderbuches werfen zu dürfen, war ein tolles Erlebnis, das sehr viel Spaß gemacht und sich auf jeden Fall gelohnt hat.

Frank Stuhlmann

Zeichnungen von Hans-Jürgen Feldhaus, die er während der Lesung auf einer Flipchart angefertigt hat.

01 02 03